Messer Rödter Aalen – Tradition seit 1909

Im Jahre 1909 eröffnete mein Großvater, der Messerschmiedemeister Gottlieb Rödter, gemeinsam mit seiner Frau Margarete, das Stahlwarengeschäft in der Spitalstraße in Aalen.

 

Margarete und Gottlieb Rödter hatten drei Söhne: Hans, Karl und Walter.

Alle 3 Söhne erlernten den Beruf des Messerschmieds und absolvierten die Meisterprüfung.

 

  • Hans Rödter übernahm 1951 in Hof/Saale ein Stahlwaren-Spezialgeschäft
  • Karl Rödter übernahm 1958 das elterliche Geschäft in der Spitalstraße in Aalen
  • Walter Rödter übernahm 1958 in Giengen/Brenz ein Haushaltswarengeschäft

Allen 3 Betrieben waren seinerzeit Werkstätten mit Schleiferei angeschlossen.

 

Gottlieb Rödter                                            Karl Rödter                                                    Karl Gottlieb Rödter

  • Von 1976 - 1979 absolvierte ich eine Ausbildung zum Messerschmied bei Eduard Trittler in Esslingen/Neckar
  • 1979 erhielt ich die Urkunde als Bundessieger im Messerschmiedehandwerk
    1979 bis 1986 arbeite ich als Geselle bei meinem Vater in der Aalener Werkstatt
  • 1986 legte ich die Meisterprüfung ab
  • Seit 1988 führe ich das Ladengeschäft in der Spitalstraße in Aalen und die eigene Messerschmiede-Werkstatt mit Schleiferei
  • 2009 feierte Messer Rödter Aalen sein 100-jähriges Bestehen

 

Mein Dank gilt meinen Vorfahren,

die mich zu diesem wertigen Handwerk führten.